Rau - Schuttcontainer - Entsorgung - Schüttgüter - Nürnberg
 
 
Entsorgung asbesthaltiger Baustoffe
Asbest ist gesundheitsschädlich !! Es gelten besondere Vorschriften für den Abbau und die Entsorgung. Asbesthaltige Baustoffe dürfen nicht geworfen, nicht gebrochen und auch nicht zersägt werden, da krebserregende Asbestfasern freigesetzt werden können. Befeuchten Sie asbesthaltige Abfälle. Tragen Sie Handschuhe und Schutzmasken.
Was darf in den asbesthaltigen Baustoff-Container ?
  • Asbestzement
  • Asbestplatten (wie Fassadenplatten,
    Welleternitplatten)
  • Blumenkästen (asbesthaltig)
  • Pflanzschalen (asbesthaltig)
  • Asbestpappe (oftmals hinter Öfen zu finden)
  • asbesthaltige Bestandteile aus
    älteren Elektrogeräten
  • Bremsbeläge (asbesthaltig)
  • Dichtungen (asbesthaltig)
  • Fußbodenbeläge (asbesthaltig)
    aus Kunststoff
  • Zementbaustoffe (asbesthaltig)


Bitte beachten Sie: Asbesthaltige Baustoffe müssen für die Entsorgung in Würfel-Big-Bags oder Platten-Big-Bags verpackt sein ! Es fallen zusätzlich Gebühren in Höhe von 25 Euro für Begleitscheine an.

Was darf nicht in den asbesthaltigen Baustoff-Container ?
  • Bauschutt
  • Sperrmüll
  • sonstige Abfälle

Obige Auflistung zeigt lediglich beispielhaft die häufigsten Verunreinigungen - eine Vollständigkeit kann nicht gewährt werden. Im Zweifelsfall geben Ihnen unsere Mitarbeiter gern Auskunft.

Fremde Abfallstoffe müssen separat entsorgt werden. Bei der Verunreinigung von asbesthaltigen Abfällen wird ein höherer Preis angesetzt.

 


Rau GmbH | Facebook