Rau - Schuttcontainer - Entsorgung - Schüttgüter - Nürnberg
 
 
Gips / Porenbeton Entsorgung (AVV170802)
Obwohl Gips ein Naturprodukt ist und zu den nicht gesundheitsschädlichen Baustoffen zählt ist seine Entsorgung im Vergleich zum klassischen Bauschutt dennoch teurer. Durch die Trennung von Gipsabfällen vom Bauschutt lassen sich Entsorgungskosten einsparen.
Was darf in den Gips / Porenbeton-Container ?
  • Baugips
  • Gipsabfälle
  • Bimsstein
  • Gipsbauplatten
  • Porenbetonsteine
  • Y-tong
  • Gipskartonplatten
  • Leichtbaustoffe aus Stein oder Gips
Was darf nicht in den Gips / Porenbeton-Container ?
  • Holz
  • Metalle
  • Lehmputz
  • Dachpappe
  • Isolier- und Dämmstoffe
  • Odenwaldplatten
  • Folien bzw. Kunststoffreste
  • Asbestzement (Eternitplatten)

Obige Auflistung zeigt lediglich beispielhaft die häufigsten Verunreinigungen - eine Vollständigkeit kann nicht gewährt werden. Im Zweifelsfall geben Ihnen unsere Mitarbeiter gern Auskunft.

Fremde Abfallstoffe müssen separat entsorgt werden. Bei der Verunreinigung von Gips / Porenbeton wird ein höherer Preis angesetzt.

 


Rau GmbH | Facebook